E-Book „Verrückt – ein Aufschrei“ (Teil 6 und Ende)

2,99 

E-Book „Verrückt – ein Aufschrei“ – Teil 6

Artikelnummer: 001816 Kategorien: , , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

– E-Book „Verrückt – ein Aufschrei“ – Teil 6: „Warum die Welt verrückt ist“ und „Schlussworte zum Neubeginn“
ca. 40.000 Wörter in 37 Kapiteln
– herunterladbare Dateiformate nach dem Kauf: EPUB (für Smartphone, Tablet, PC und Tolino); KPF (für Amazon Kindle); Hinweise zur Verwendung enthält die Kaufbestätigung und sind hier zu finden.

Auszüge kannst Du auf den Produktfotos lesen. Weitere Details zum kompletten Buch sind hier zu finden.


Gandhi sagte: „Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“ Im Kleinen kann der Irrglaube, Menschen seien über Vernunft zu verändern, deine Gesundheit ruinieren. Im Großen führt er uns sehenden Auges in den Abgrund.


Was sagt es über Heidi Klum aus, wenn sie über Rosen gehen kann? Hilft es, Harvey Weinstein als machtgeilen Perversen abzustempeln? Was treibt Rupert Murdoch an, die Nachrichtenwelt zu regieren? Darf ein Tennisprofi eine Zwangsstörung haben? Warum spielen Fußballer und Rennfahrer beim „Höher, schneller, weiter“ mit, obwohl ihre Belastungsgrenze erreicht ist? Wer verschiebt diese Grenze immer weiter und weshalb?

Wer von der Spaltung der Gesellschaft spricht, sollte sich auf die Suche machen nach dem, was alle verbindet: Sportler, Models, Influencer, Schauspieler, Politiker, Journalisten, Unternehmer, Funktionäre, Verschwörungsmythenanhänger – Menschen. Wer dieses Verbindende findet, hat endlich auch den Schlüssel gefunden zum Kampf gegen psychische und physische Gewalt gegen Kinder, Frauen und Männer, gegen Drogenmissbrauch, Hass, Populismus, Rassismus, Krieg, Diktaturen, Klimawandel, Umweltzerstörung, Spaltung in Arm und Reich.

Wenn psychische Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen so weit verbreitet sind im „normalen Volk“ und auch unter Prominenten, wie sieht es dann mit jenen aus, die an der Spitze von Staaten, Unternehmen und Vereinen wie der FIFA stehen? Darf man Menschen im Vertrauen auf die Vernunft so viel Macht geben? Welche Ziele haben sie? Eine sozialere, bessere Welt? Oder definieren sie ihr Ego über Macht und Geld, weil sie in ihrer Kindheit wie so viele andere keine wirkliche Zuneigung erfahren haben? Darf man von diesen Menschen erwarten, dass sie es ehrlich meinen mit dem Kampf gegen den Klimawandel, wenn ihr Ego von diesem Kampf keinen Nutzen hat? In welche Welt wächst die Fridays-for-future-Generation hinein? Eine Welt, in der zur Erhaltung des Wohlstandes gelogen wird, in der nicht einmal mehr die Kirche als moralische Leitplanke taugt und in der wir selbst unsere Orgasmen der Industrie überlassen sollen?!

Schlussworte zum Neubeginn: Für welche Zukunft entscheiden wir uns? Verzichten wir auf ein gutes Stück materiellen Wohlstandes im Austausch gegen psychische Gesundheit? Oder ignorieren wir weiter die Zeichen und wachen erst auf, wenn ein Diktator aus dem Kanzleramt grüßt?

Die Kapitel „Warum die Welt verrückt ist

  1. Wie kannst du nur?!
  2. Kinder an die Macht
  3. Alles Lüge
  4. Guckt mal alle her, wir Promis heiraten!!!
  5. Ich kauf mir einen Präsidenten
  6. Heidi Klum geht über Rosen
  7. Was für eine Wirtschaft …
  8. Die nächste Generation
  9. Erst kommt das Fressen, dann die Moral
  10. „Alles gut.“
  11. Fridays ohne future
  12. Geschäftsauflösung im Wald
  13. Aber das Wachstum!
  14. Geld drucken für Jedermann
  15. Mein roter Bruder
  16. Aufs Horn genommen
    Jens
  17. Kauf dich glücklich!
  18. Ich kann nicht mehr.
  19. Der schöne Schein
    Rupert Murdock
    Roger Ailes
    Harvey Weinstein
    Wexner, Epstein und Razek
  20. Zeit zum Reden
  21. Gladiatoren von heute
    Mino Raiola
    FIFA und andere
    Wehrt euch nicht!
  22. Helden haben keine Zwangsstörung
  23. Sprich es aus
  24. Hoffnungsträger
  25. Kein Gewinn
  26. Früher war alles älter
  27. Hanau
  28. Corona – was plötzlich alles möglich war
  29. Corona und die Verschwörungsmythen
  30. Was Politiker & Journalisten mit Covidioten & Aluhutträgern verbindet

Kapitel „Schlussworte zum Neubeginn“

  1. Du bist nicht allein
  2. Selbst bewusst sein
  3. Die Spaltung der Gesellschaft
  4. Was sich ändern muss
    Für Journalisten
    Für Politik und Kirche
    Für Kunstschaffende
    Für Zuhörende
    Für Jugendämter und Gerichte
    Für alle
  5. Zukunftsprognosen
    „Vorwärts in die Vergangenheit“
    „Zurück in die Zukunft“
  6. Kein Happy End
  7. In eigener Sache

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „E-Book „Verrückt – ein Aufschrei“ (Teil 6 und Ende)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …